Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V.

Forschen macht Spa├č!

F├╝r eine Industrienation wie Deutschland ist es besonders wichtig, dass sich ausreichend Schulabsolventen f├╝r eine Berufsausbildung in den MINT-F├Ąchern,
d. h. f├╝r Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, entscheiden.

Um das zu bef├Ârdern, muss das Interesse an den MINT-F├Ąchern schon im Kindesalter geweckt werden. Mit Forschen macht Spa├č will die Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e. V. mit Unterst├╝tzung des
Fraunhofer-Heinrich-Hertz-Instituts (HHI) dazu einen Beitrag leisten.

Logo mc2

Forschen macht Spa├č gibt Kindern im Grundschulalter einen kleinen Einblick in die Welt der Wissenschaft und Forschung und bringt sie spielerisch mit Naturwissenschaften und Technik in Ber├╝hrung. Im Rahmen eines Schulausfluges besuchen die Kinder f├╝r ca. zwei Stunden das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin-Charlottenburg. Bei dem Besuch lernen sie einen H├Ârsaal kennen. In einem interaktiven Vortrag wird ihnen erkl├Ąrt, was ein Forschungsinstitut ist und was Forscherinnen oder Forscher dort tun. Danach f├╝hren die Kinder in kleinen Gruppen von maximal vier Kindern unter Betreuung selbst├Ąndig einfache Experimente durch, die sich von Gruppe zu Gruppe unterscheiden. Hierbei k├Ânnen sie ihrer Kreativit├Ąt freien Lauf lassen. Jedes Kind erstellt auch ein ÔÇ×Versuchsprotokoll“ (Zeichnungsvorlage, die erg├Ąnzt werden muss.). Der Besuch soll f├╝r die Kinder ein Erlebnis werden, das lange in Erinnerung bleibt, und vielleicht sogar ihre Schullaufbahn und Berufswahl in Richtung der MINT-F├Ącher lenkt.

Die Durchf├╝hrung von Forschen macht Spa├č erfolgt ehrenamtlich durch gestandene Wissenschaftler, die auf eine lange T├Ątigkeit im HHI zur├╝ckblicken k├Ânnen. Sie geben dadurch ein Wenig ihres Wissens und ihrer Erfahrungen an die J├╝ngsten unserer Gesellschaft weiter, in der Hoffnung, sie f├╝r Technik und Naturwissenschaften begeistern zu k├Ânnen.

Das Konzept wurde 2013 von der Gesellschaft von Freunden des HHI mit Unterst├╝tzung der erfahrenen Grundschullehrerin Frau Christina Proll-Schutte von der Paul-Simmel-Grundschule in Berlin-Tempelhof ausgearbeitet. Es beinhaltet neben dem eigentlichen Institutsbesuch eine Vorbereitungs- und Nachbereitungsphase in der Schule. Bei der Nacharbeit in der Schule informieren sich die Kinder gegenseitig ├╝ber ihre Experimente und vertiefen dabei das Erlernte.

Die zehnte Veranstaltung zu “Forschen macht Spa├č” hat am 21.November 2017  im HHI stattgefunden.

                                                                                                                                                                    Kontakt: G. Walf, Mail: walf@online.de
 

Fotos von fr├╝heren Veranstaltungen gibt es  hier

Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V.
Copyright © by Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V. Alle Rechte vorbehalten. Die Urheberrechte dieser Web-Site liegen bei
der Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V. Die kommerzielle Nutzung und Verbreitung ist grunds├Ątzlich nicht gestattet und
bedarf der schriftlichen Genehmigung (s.a. Impressum)
.