Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V.

Der aktuelle INFO-Brief ist zur schnellen Information unten abgebildet.
Sie erhalten die aktuelle PDF-Version durch Klicken auf Download

Kopf Infobrief 1

Vorwort

 

Liebe Freunde-Mitglieder,

 

wir - der Vorstand - haben uns zur Auflage eines Infobriefes entschlossen, der in unregelmäßigen
Abständen erscheinen und per Post sowie per E-Mail an die Mitglieder der Freunde versandt werden
soll.

 

Mit dem Infobrief wollen wir die Verbundenheit der Mitglieder mit dem Verein und dem Fraunhofer HHI
stärken. Es soll gezielt auf aktuelle Arbeiten und Ergebnisse des Fraunhofer HHI hingewiesen sowie
über Tätigkeiten, Ereignisse und Aktuelles im Verein der Freunde informiert werden.

 

Die Informationen sind für den schnellen Leser bewusst kurz gefasst. Ausführlichere Darstellungen und
Ergänzungen können durch einfaches Anklicken in dem per E-Mail versandten pdf-Dokument abgerufen
werden.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen der ersten Ausgabe des Infobriefes. Über Ihr konstruktives
Feedback würden wir uns sehr freuen: info@freunde.hhi.de

 

Hartmut Mrowka - für den Vorstand

 

 

Aktuelles aus dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

 

Fraunhofer HHI – 90 Jahre alt

Zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der elektrischen und akustischen
Schwingun­gen wurde im Jahr 1927 eine Gesellschaft mit dem Namen "Heinrich-Hertz-
Institut für Schwingungsforschung" an der Technischen Hochschule Berlin gegründet.
Gründungsmit­glieder waren die Deutsche Reichspost, das Preußische Ministerium für
Wissenschaft, Kunst und Volksbildung, die Reichs-Rundfunk-Gesellschaft, die
Technische Hochschule zu Berlin, der Verband Deutscher Elektrotechniker und
Großfirmen der Elektroindustrie. Leiter des Instituts war Prof. Karl Willi Wagner.
Die
formale Gründung des Instituts erfolgte dann im Februar 1928 durch die Verleihung des
Dienstsiegels. < mehr >

 

Fraunhofer HHI auf der IFA

Das Fraunhofer HHI war auch dieses Jahr wieder mit neuen F&E-Ergebnissen auf der IFA vertreten. Der
Schwerpunkt lag auf dem Gebiet der virtuellen und erweiterten Realität (Virtual Reality, VR und
Augmented Reality, AR): Neue 360-Grad Kamera, 3D-Rekonstruktionen von Personen, ...  < mehr >

 

Fußball in 360°

Vom Fraunhofer HHI wurde eine Kamera (OmniCam-36O) entwickelt, um hochaufgelösten Videocontent
für 360-Grad- und VR-Anwendungen, etwa Fußballevents, zu generieren. Die OmniCam-360 ist mit 10
Micro-HD-Kameras ausgestattet und nimmt ein UHD-Panorama mit einer Auflösung von 10K x 2K Pixeln
auf. Das flexible System ist passend für unterschiedlichste 360-Grad-Produktionen. < mehr >

 

Neuer Mobilfunkstandard – 5G Berlin Day am Fraunhofer HHI

Digitalisierung und der neueste Mobilfunkstandard 5G (< wiki >) sowie deren Einfluss auf Technologien,
Wirtschaft und Gesellschaft standen im Mittelpunkt des "5G Berlin Day" im Smart Data Forum des
Fraunhofer HHI. Impulsvorträge aus der gesamten Wertschöpfungskette gaben einen Überblick zu dem
Mobilfunknetz der Zukunft. < mehr >

 

PIC-Plattformen – LioniX International und Fraunhofer HHI intensivieren die Zusammenarbeit

Mit der vom Fraunhofer HHI entwickelten Plattform für Photonische Integrierte Schaltkreise (PIC)  besitzt
das Institut einen "Werkzeugkasten", mit dem maßgeschneiderte PIC's auf Indiumphosphid-Basis nach
Kundenwunsch entwickelt und hergestellt werden können. Die Firma LioniX international verfügt über
eine PIC-Plattform auf Siliziumnitrid-Basis. Die Kombination beider Plattformen ermöglicht eine Hybrid-
Integration und die Herstellung vollständiger Module im Kundenauftrag. < mehr >

 

Sensoren für intelligente Hochleistungsakkumulatoren

Der Betrieb von Hochleistungsakkumulatoren, etwa zur Bereitstellung von Momentanreserve zur Stabili­
sierung des elektrischen Stromnetzes, ist aufgrund der enormen Energieflüsse, mit einem nicht zu unter­
schätzenden Gefahrenpotenzial (Wärmeentwicklung, magnetische Felder) verbunden. Im Rahmen des
vom BMWi geförderten Gesamtvorhabens „ReserveBatt“ ist es Aufgabe des Fraunhofer HHI, optische
Sensoren zur Dehnungs-, Temperatur- und Strommessung sowie das erforderliche Auswertungs- und
Alarmsystem für Hochleistungsakkumulatoren zu entwickeln. < mehr >

 

Breitbandige Kommunikation mit LED's auf der Insel Mainau

Die breitbandige Kommunikation mit Hilfe von LED-Lampen ist ein Lösungsansatz für die drahtlose
Kommunikation in Anwendungsgebieten, bei denen der Einsatz von WLAN-Systemen auf HF-Basis
schwierig oder unmöglich ist, wie z. B. in einer stark gestörten Industrieumgebung oder einem HF-freien
Krankenhausbereich. Das Fraunhofer HHI hat auf dem Gebiet der Visible Light Communications (VLC)
Pionierarbeit geleistet. Auf der Insel Mainau wurde vom Fraunhofer HHI ein Konferenzraum mit einem
WLAN-System auf VLC-Basis ausgestattet. < mehr
>

 

Fraunhofer HHI ist beteiligt bei DVB-T2-Umschaltung des ZDF

In einer der größten Umschaltaktionen der Fernsehgeschichte Deutschlands wurde der Regelbetrieb von
DVB-T2 HD planmäßig am 29. März 2017 gestartet. Das ZDF hat für seine Headend-Implementierung
die Encoding- und Multiplexing-Lösung von Rohde & Schwarz kombiniert mit der HEVC-Technologie des
Fraunhofer HHI eingesetzt.
< mehr >

 

 

 

Aktuelles von den Freunden des HHI

 

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung der Freunde ist in der Woche vom 13. – 17.11 2017 geplant. Der genaue
Termin wird noch bekannt gegeben. < mehr >

 

Förderpreis der Freunde des HHI
In diesem Jahr wird erneut der Preis der Freunde für zwei besonders gelungene Arbeiten vergeben: eine Masterarbeit 
und eine Dissertation. Neben einer Geldzuwendung von je 1.000 € umfasst der Preis eine Urkunde
und eine Skulptur in Form einer Eule als Symbol für Wissenschaft und Klugheit. < mehr >
 

Zum 10. Mal "Forschen macht Spaß"

Für Familienangehörige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fraunhofer HHI fand im Vorfeld der
"Langen Nacht der Wissenschaften" am 24. Juni 2017 ein Tag der offenen Tür statt. Von den Freunden
wurde für Kinder "Forschen macht Spaß" angeboten, das mit viel Engagement von Freunde-Mitgliedern
zum zehnten Mal durchgeführt wurde. Das Interesse von Kindern und Eltern war groß und das Experi­
mentieren hat allen viel Spaß bereitet. < mehr >

 

Flyer der Freunde

Um mehr öffentliche Präsenz der Freunde zu zeigen und die Mitgliederwerbung zu intensivieren, wurde
mit Unterstützung des Fraunhofer HHI ein Flyer erstellt. Der Flyer liegt im Foyer des Fraunhofer HHI aus
und wird neuen und ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überreicht werden. < mehr >

 

Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V.
Copyright © by Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V. Alle Rechte vorbehalten. Die Urheberrechte dieser Web-Site liegen bei
der Gesellschaft von Freunden des Heinrich-Hertz-Instituts e.V. Die kommerzielle Nutzung und Verbreitung ist grundsätzlich nicht gestattet und
bedarf der schriftlichen Genehmigung (s.a. Impressum)
.